Au backe! B?rin Tapsi musste zum Zahnarzt

Waren (Mecklenburg-Vorpommern) – Diese Patientin behandelt jeder Zahnarzt lieber unter Vollnarkose!

Braunb?rin Tapsi (30) hat ihren Arztbesuch im B?renwald Müritz bei Stuer (Mecklenburg-Vorpommern) verschlafen. Tierarzt Marc G?lkel vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung hat das Raubtier vor dem Eingriff narkotisiert. Sprecherin Petra Konermann: ?Tapsi hatte Karies in einem Zahn. Wie weh das tut, kann sich sicher jeder denken.“

Deshalb wurde ihr der faule Zahn gezogen, die Wunde von Tierarzt G?lkel wieder zugen?ht. Das ist für die B?ren-Oma aber kein Problem. Konermann weiter: ?Wir haben ja nur B?ren aus schlechter Haltung in unserem Schutzzentrum. Tapsi kommt ursprünglich aus einem Zoo. Unsere Pfleger sind aber ganz liebevoll mit den Tieren, sie schneiden ihr jetzt sicher das Obst und Gemüse auch klein.“

17 Kilo frisst die B?rin jetzt t?glich davon im Herbst. Peter Konermann: ?Im Winter schl?ft sie und im Frühjahr bekommt sie dann wieder 15 Kilo am Tag. Im Jahr braucht ein B?r durchschnittlich 3800 Kilo Futter.“

Bis die Wunde ganz verheilt ist, wird sich Tapsi beim Futter bestimmt noch ein bisschen zurückhalten. Und dann hat sie bald sicher wieder B?renhunger!

  • Dokumentationen auf BILD.de

    Auch Interessant

Lesen Sie auch